Samstag, 6. April 2013

Die Hasspredigerin, Gruppenverhalten, Der Kleiber, Risikoscheu, Mitleid, Alte Fragmente, Panta rhei, Aus: Carl Gibson, Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen



Gruppenverhalten

Was zählt schon die ethische Haltung des Einzelnen?
In der Gruppe lügt es sich besser.

Bei genauerer Betrachtung wird es noch deutlicher -  früher waren sie alle in der Partei.
(93.)


Der Kleiber

Er ist der Hamster unter den Singvögeln, obwohl er keine Backen hat. Dafür gab ihm die Natur einen mächtigen Schnabel für mehr als nur ein Korn auf einmal.
(92.)


Risikoscheu

Der Vogel nimmt den Kern schnell auf und flattert damit davon, um ihn in Sicherheit zu verzehren.
(91.)




Mitleid

Auch mit Tieren soll man Mitleid haben, meint Schopenhauer.

Heute muss man mit Menschen Mitleid haben – und Empathie mit den vielfach Leidenden.
(90.)


Alte Fragmente

Wenn nur ein Satz eines Denkers überliefert ist, liest man genauer.
(89.)


Panta rhei

Zwei Worte – ein ganze Philosophie!
(88.)



Die Hasspredigerinder wild gewordene, weibliche Savonarola!

Nie Versöhnung, nie Selbstkritik!

Immer Abrechnung, immer Anklage, immer das gleiche primitive Muster:

Die anderen sind an allem schuld!
(87.)



Aus: Carl Gibson, „Gedanken zum Tag“ -

Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen, Ideen, Essays

zur Literatur, Philosophie und Geistesgeschichte und Kritisches zum Zeitgeschehen



Motto:
Zum Sinn der Philosophie heute

Philosophen sollen reden und schreiben,
Philosophen sollen Fragen aufwerfen und Antworten anbieten,
sonst ist ihr Denken umsonst!

Das – sprichwörtliche – Schweigen der Philosophen ist ein Irrweg.

Das Schweigen der Denker nützt nur den Mächtigen.









Mehr zur "Philosophie" von Carl Gibson in seinem Hauptwerk in zwei Bänden,
in:


"Symphonie der Freiheit"

bzw. in dem jüngst erschienenen

"Allein in der Revolte".
Eine Jugend im Banat






Philosoph und Zeitkritiker Carl Gibson

Weitere Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen, Ideen und Essays werden auf diesem Blog folgen.


Copyright: Carl Gibson
Fotos von Carl Gibson: Monika Nickel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Michel de Montaignes Essay „De la solitude“- Das Leben in Abgeschiedenheit zwischen profaner Weltflucht und ästhetischer Verklärung.

Michel de Montaignes Essay „De la solitude“- Das Leben in Abgeschiedenheit zwischen profaner Weltflucht und ästhetischer Verklärung...