Samstag, 6. April 2013

Kreativer Schub, Enthüllung der Verhüllung, Offenheit, Selbstmitleid und Empathie, Aus: Carl Gibson, „Gedanken zum Tag“ - Aphorismen, Reflexionen, Maximen,



Kreativer Schub

Er stellt sich ein, wenn man lange intensiv über ganz bestimmte Fragen nachgedacht hat. Dann wird den Geist aktiv – künstlerisch oder philosophisch, er wird kreativ.

(47.)

Das Böse ist nicht abstrakt – es hat ein Gesicht.
(46.)


Enthüllung der Verhüllung

Ein Hinweis auf das Böse: Die Larve, die Maske!

(44.)


Offenheit

Das Gute muss sich nicht verstecken, genau so wenig wie das Wahre und Schöne sich verbergen soll.
(43.)


Selbstmitleid und Empathie

Man fühlt nur die eigenen Leiden und vergisst dabei die vielfachen Leiden der Anderen. Nicht nur die eigenen Leiden sind einmalig.
(42.)



Aus: Carl Gibson, „Gedanken zum Tag“ -

Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen, Ideen, Essays

zur Literatur, Philosophie und Geistesgeschichte und Kritisches zum Zeitgeschehen



Motto:
Zum Sinn der Philosophie heute

Philosophen sollen reden und schreiben,
Philosophen sollen Fragen aufwerfen und Antworten anbieten,
sonst ist ihr Denken umsonst!

Das – sprichwörtliche – Schweigen der Philosophen ist ein Irrweg.

Das Schweigen der Denker nützt nur den Mächtigen.






Mehr zur "Philosophie" von Carl Gibson in seinem Hauptwerk in zwei Bänden,
in:

"Symphonie der Freiheit"

bzw. in dem jüngst erschienenen

"Allein in der Revolte".
Eine Jugend im Banat






Philosoph und Zeitkritiker Carl Gibson

Weitere Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen, Ideen und Essays werden auf diesem Blog folgen.


Copyright: Carl Gibson
Fotos von Carl Gibson: Monika Nickel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Michel de Montaignes Essay „De la solitude“- Das Leben in Abgeschiedenheit zwischen profaner Weltflucht und ästhetischer Verklärung.

Michel de Montaignes Essay „De la solitude“- Das Leben in Abgeschiedenheit zwischen profaner Weltflucht und ästhetischer Verklärung...