Sonntag, 7. April 2013

Kritisches Denken, Kernaussagen, Perversionen, Muttermilch, Disziplinierung, Zum Risiko der Knochennager, Speichern und ökologisches Bewusstsein, Aus: Carl Gibson, Aphorismen, Reflexionen, Maximen



Kritisches Denken

ist wie ein Sturzbach – wild und mächtig schafft es sich seine Bahn aller Hürden und Widerstände trotzend.
Wenn es sein muss, versetzt es auch Berge (des Vorurteils).
216.


Kernaussagen,

Wahrheiten kommen immer wieder, eben weil sie essenziell sind.
Aber auch die Lüge kommt stets aufs Neue – im veränderten Gewand.
217.


Muttermilch

Gute Gedanken kommen, wenn die Zeit reif ist, mit Macht wie die einschießende Muttermilch – Sie lassen sich nicht aufhalten.
215.


Disziplinierung

Es ist eine große Herausforderung, die eigene Ungeduld bannen und abzuwarten, bis der erwartete Tag (der Offenbarung oder Abrechnung) gekommen ist.
Derweil kann man die Spannung genießen!
214.



Perversionen

Viele Perversionen beschränken sich auf die Sexualität. Dagegen ist nichts einzuwenden, insofern Freiheiten und Gesundheit anderer nicht tangiert werden.
Allgemeingefährlich jedoch sind die Perversionen, die das gesunde Individuum, Verstand und Vernunft in Frage und die Gesellschaft auf den Kopf stellen.

213.


Zum Risiko der Knochennager, Speicherlecker und der geistig Prostituierten

Riskiert diese Kategorie Mensch überhaupt etwas?

Vielleicht, dass sie sich beim servilen Knick das Genick brechen, dass ihnen der gierig verschluckte Knochen im Halse stecken bleibt und dass sie sich an ihren geistigen Ejakulat verschlucken? Einige Nager krepieren gelegentlich an dem giftigen Köder, der für andere Ratten ausgelegt worden war

Doch das ist Lebensrisiko!
212.



Speichern und ökologisches Bewusstsein

Einige Sekunden zusätzlicher Speicheraufwand kann die Arbeit von Stunden, Tagen, Wochen, Monaten und Jahren sichern.

Da jedes Blatt Papier gefällte Bäume und chemisch verschmutzte Flüsse nach sich zieht, darf – bei aller Selbstverliebtheit - nicht jede Trivialität ausgedruckt werden.
211.



Aus: Carl Gibson, „Gedanken zum Tag“ -

Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen, Ideen, Essays

zur Literatur, Philosophie und Geistesgeschichte und Kritisches zum Zeitgeschehen



Motto:
Zum Sinn der Philosophie heute

Philosophen sollen reden und schreiben,
Philosophen sollen Fragen aufwerfen und Antworten anbieten,
sonst ist ihr Denken umsonst!

Das – sprichwörtliche – Schweigen der Philosophen ist ein Irrweg.

Das Schweigen der Denker nützt nur den Mächtigen.












Mehr zur "Philosophie" von Carl Gibson in seinem Hauptwerk in zwei Bänden,

in:


"Symphonie der Freiheit"

bzw. in dem jüngst erschienenen

"Allein in der Revolte".
Eine Jugend im Banat






Philosoph und Zeitkritiker Carl Gibson

Weitere Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen, Ideen und Essays werden auf diesem Blog folgen.


Copyright: Carl Gibson
Fotos von Carl Gibson: Monika Nickel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen