Dienstag, 12. August 2014

Das „Fragmentarische“ als Form der Kritik und die Dynamik der Lüge bei Herta Müller, Auszug aus: Carl Gibson, Zeitkritik

Das „Fragmentarische“ als Form der Kritik und die Dynamik der Lüge bei Herta Müller

Wer sich mit Herta Müllers Lügenwerk auseinandersetzt, wird geradezu in diese - nicht immer romantische Form - gedrängt. Kaum hat man eine aus der weiten Schar ihrer Lügen abgehandelt, schon produziert sie eine neue oder ergänzt die alte mit albernen Zutaten, um sie dem inzwischen skeptischer gewordenen Lesepublikum plausibler erscheinen zu lassen.

Das Lügen ist bei Herta Müllers geradezu dynamisch und stets in Veränderung wie das Werden und Vergehen im Kosmos. Alles, was ich in den letzten Jahren zu dieser unseligen Thematik geschrieben habe, ist deshalb „fragmentarisch“ wie die „creatio imperfecta“ und das ewig unvollendete Werk der Romantiker, um nicht zu sagen „provisorisch“.


Eine Lüge kann man nicht systematisch erfassen – sie ist, wie das permanente Neu-Werden der romantischen Weltauffassung, oft nicht exakt zu greifen und wandelt sich wie die Farbe der Chamäleons von einer Situation zur anderen, konventionelle Geister verblüffend, verwirrend und lähmend.


Auszug aus: Carl Gibson, 
Zeitkritik


Werke von Carl Gibson: 
Soeben erschienen:

Carl Gibson: 

Plagiat als Methode - Herta Müllers „konkreative“ Carl Gibson-Rezeption


Wo beginnt das literarische Plagiat? Zur Instrumentalisierung des Dissidenten-Testimoniums „Symphonie der Freiheit“ – 

Selbst-Apologie mit kritischen Argumenten, Daten und Fakten zur Kommunismus-Aufarbeitung 

sowie mit  kommentierten Securitate-Dokumenten zum politischen Widerstand in Rumänien während der Ceaușescu-Diktatur.


Rezeption - Inspiration - Plagiat!?






Herausgegeben vom Institut zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa, Bad Mergentheim. Seit dem 18. Juli auf dem Buchmarkt.
399 Seiten.




Publikationen des
Instituts zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa,
Bad Mergentheim











Zur Geschichte des Kommunismus,
zu Totalitarismus
und zum Thema Menschenrechte





 Aktuell in der Presse


 Carl Gibson aktuell in der Presse



http://www.fnweb.de/region/main-tauber/bad-mergentheim/carl-gibson-gegen-herta-muller-1.1251813





Copyright © Carl Gibson 2014
   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jetzt im Buchhandel: Das neue Buch von Carl Gibson: „AMERICA FIRST“, Trumps Herausforderung der Welt – Wille zur Macht und Umwertung aller Werte!?

Erschienen! Jetzt im Buchhandel: Das neue Buch von Carl Gibson:    „AMERICA FIRST“,  Trumps Herausforderung der Welt –  Wille ...