Freitag, 8. August 2014

Herta Müllers Wikipedia-Putzkolonne – Deleatur! Aus: Carl Gibson, Zeitkritik

Herta Müllers Wikipedia-Putzkolonne – Deleatur!

Ausputzer gibt es nicht nur im Fußball.

Kaum wird in der freien Enzyklopädie Wikipedia Kritik an Herta Müller laut, die Image und Geschäft beeinträchtigen könnten, ist eine ominöse Putzkolonne zur Stelle, die das Unerwünschte weg macht.

Gleich mit weg geputzt wurden so die beiden Bücher ihres Kritikers Carl Gibson, aus dessen Werk sie schamlos abgeschrieben hat. So verschwanden, noch schneller als sie eingestellt worden waren, durch die Intervention eines Deus ex machina aus der Reinigungsbranche Gibsons Werke:

Carl Gibson, Die Zeit der Chamäleons. Kritisches zum Leben und Werk Herta Müllers aus ethischer Sicht. Bad Mergentheim 2014,
Herausgegeben vom Institut zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa, Bad Mergentheim.

Carl Gibson, „Ohne Haftbefehl gehe ich nicht mit“ - Herta Müllers erlogenes Securitate-Folter-Martyrium“, Bad Mergentheim 2014.
Herausgegeben vom Institut zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa, Bad Mergentheim.

aus der Sekundär-Literaturliste der Nobelpreisträgerin.
Wie wird wohl das Schicksal des dritten Buches ausfallen, das Carl Gibson gerade auf den Markt gebracht hat?

Carl Gibson: Plagiat als Methode - Herta Müllers „konkreative“ Carl Gibson-Rezeption

Wo beginnt das literarische Plagiat? Zur Instrumentalisierung des Dissidenten-Testimoniums „Symphonie der Freiheit“Selbst-Apologie mit kritischen Argumenten, Daten und Fakten zur Kommunismus-Aufarbeitung sowie mit kommentierten Securitate-Dokumenten zum politischen Widerstand in Rumänien während der Ceaușescu-Diktatur.

Herausgegeben vom Institut zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa, Bad Mergentheim.

Deleatur?
Der kritische Autor soll schweigen, auch wenn er bestohlen wurde. 
Seine Bücher sollen eliminiert werden - wie bei Hitler und Stalin!


Mehr oder weniger freiwillige Wikipedia-Autoren sorgen dafür, dass die Meinungsvielfalt in Deutschland Anno Domini 2014, wo Lügner, Täuscher und Diebe Ehrung finden, nicht zu bunt ausfüllt … und das die so genannte Forschung so bleibt, wie sie ist: gelenkt – wie bei Ceausescu und Honecker.

So erweisen diese Ausputzer der so genannten Forschung, für die eine baldige Auseinandersetzung mit der Kritik entfällt, einen Liebesdienst

Auszug aus: Carl Gibson, 
Zeitkritik


Werke von Carl Gibson: 
Soeben erschienen:

Carl Gibson: 

Plagiat als Methode - Herta Müllers „konkreative“ Carl Gibson-Rezeption


Wo beginnt das literarische Plagiat? Zur Instrumentalisierung des Dissidenten-Testimoniums „Symphonie der Freiheit“ – 

Selbst-Apologie mit kritischen Argumenten, Daten und Fakten zur Kommunismus-Aufarbeitung 

sowie mit  kommentierten Securitate-Dokumenten zum politischen Widerstand in Rumänien während der Ceaușescu-Diktatur.


Rezeption - Inspiration - Plagiat!?








Herausgegeben vom Institut zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa, Bad Mergentheim. Seit dem 18. Juli auf dem Buchmarkt.
399 Seiten.


Publikationen des
Instituts zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa,
Bad Mergentheim











Zur Geschichte des Kommunismus,
zu Totalitarismus
und zum Thema Menschenrechte





 Aktuell in der Presse


 Carl Gibson aktuell in der Presse



http://www.fnweb.de/region/main-tauber/bad-mergentheim/carl-gibson-gegen-herta-muller-1.1251813




 










 

 

 
 
 
 







 
 







 
 













Copyright: Carl Gibson

Copyright © Carl Gibson 2014
   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Jetzt im Buchhandel: Das neue Buch von Carl Gibson: „AMERICA FIRST“, Trumps Herausforderung der Welt – Wille zur Macht und Umwertung aller Werte!?

Erschienen! Jetzt im Buchhandel: Das neue Buch von Carl Gibson:    „AMERICA FIRST“,  Trumps Herausforderung der Welt –  Wille ...