Dienstag, 2. Dezember 2014

Die Alternative zum konkreten Kampf ist der Zynismus, Auszug aus: Carl Gibson, Zeitkritik

Die Alternative zum konkreten Kampf ist der Zynismus.

Statt anarchisch zu agieren, zu demonstrieren oder zu den Waffen zu greifen setzt ein rebellischer Geist, der trotz revolutionärer Gesinnung und notwendiger Katharsis noch Mensch bleiben will, auf die scharfe Sentenz und hält mit dem Geistesblitz aus Gehirn und Feder der heuchlerischen Gesellschaft den Spiegel vor.

Nicht der schöpferische Geist ist böse, sondern sein Umfeld, das ihn in die Ohnmacht versetzt hat. 
Mögen die Zyniker der Macht auch in Deutschland den Zorn der Ohnmächtigen zu spüren bekommen!



Auszug aus: Carl Gibson, 
Zeitkritik


Werke von Carl Gibson: 
Soeben erschienen:

Carl Gibson: 

Plagiat als Methode - Herta Müllers „konkreative“ Carl Gibson-Rezeption


Wo beginnt das literarische Plagiat? Zur Instrumentalisierung des Dissidenten-Testimoniums „Symphonie der Freiheit“ – 

Selbst-Apologie mit kritischen Argumenten, Daten und Fakten zur Kommunismus-Aufarbeitung 

sowie mit  kommentierten Securitate-Dokumenten zum politischen Widerstand in Rumänien während der Ceaușescu-Diktatur.


Rezeption - Inspiration - Plagiat!?






Herausgegeben vom Institut zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa, Bad Mergentheim. Seit dem 18. Juli auf dem Buchmarkt.
399 Seiten.


Publikationen des
Instituts zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa,

Copyright © Carl Gibson 2014
   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen