Donnerstag, 18. September 2014

Ceausescus Rache am Westen ist Herta Müller, Auszug aus: Carl Gibson, Zeitkritik


Ceausescus Rache am Westen ist Herta Müller

Mit diesem Trojanischen Pferd des Kommunismus, garniert mit ihren Sancho Panza aus der KP und flankiert von einer etwas geschrumpften 5. Kolonne aus der gleichen KP pflanzte der spät von der Westpresse zum Diktator auserkorene Biedermann aus den Niederungen der Walachei dem arroganten und verwöhnten Westen einen Virus ein, den dieser sobald nicht mehr los werden wird.

Und mit diesem roten Virus-Stamm implantierten die aus der Weltgeschichte unfreiwillig scheidenden Marxisten gleich auch noch die Haupttugenden des Kommunismus ein, das Lügen , das Täuschen und das Stehlen, inzwischen Vorzeige-Werte der modernen Christ- und Sozialdemokratie, gut geeignet, Stiftungen, Parteien und das deutsche Präsidialamt auf einem Schlag lächerlich machten.

Die „Unbeugsame“ macht es möglich!

Kleine Ursache – große Wirkung!
Ein infizierter USB-Stick kann ein Atomkraftwerk lahmlegen wie ein nicht enttarnter Kommunist die kapitalistische Welt mit all ihrer abendländischen Tradition auf den Kopf stellen und ad absurdum führen kann.


Darüber haben die Spitzen der KAS, der CDU, der CSU und die Michael Naumanns aus der SPD noch nicht tiefer nachgedacht. Oder?


Auszug aus: Carl Gibson, 
Zeitkritik

Werke von Carl Gibson: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Gibson_(Autor)

Soeben erschienen:

Carl Gibson: 

Plagiat als Methode - Herta Müllers „konkreative“ Carl Gibson-Rezeption


Wo beginnt das literarische Plagiat? Zur Instrumentalisierung des Dissidenten-Testimoniums „Symphonie der Freiheit“ – 

Selbst-Apologie mit kritischen Argumenten, Daten und Fakten zur Kommunismus-Aufarbeitung 

sowie mit  kommentierten Securitate-Dokumenten zum politischen Widerstand in Rumänien während der Ceaușescu-Diktatur.


Rezeption - Inspiration - Plagiat!?






Herausgegeben vom Institut zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa, Bad Mergentheim. Seit dem 18. Juli auf dem Buchmarkt.
399 Seiten.


Publikationen des
Instituts zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa,

Copyright © Carl Gibson 2014
   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen