Donnerstag, 25. September 2014

Mein Briefkasten hinter der Müll-Deponie, Auszug aus: Carl Gibson, Zeitkritik


Mein Briefkasten hinter der Müll-Deponie

Eine ärgerliche Auswirkung des, ach, so befruchtenden Internet-Zeitalters: Will ich meine E-Mails „checken“, wie es neudeutsch heißt, muss ich täglich an einer Müll-Deponie vorbei, an dem Online-Portal, wo ich – gegen meinen Willen – ständig mit dem Dreck und den Ausdünstungen unserer Zeit konfrontiert werde. Man kann sich dem „Ritus des Lesens“ nur schlecht entziehen, das wusste schon Giovanni Papini, denn was an Geschriebenem „ins Auge fällt“ wird sekundenschnell an das Gehirn weiter geleitet und dort weiter verarbeitet, analysiert, um dann oft mit Ekel und Abscheu abgewiesen zu werden.

Ignorieren kann man den ganzen Dreck nicht. Mann man sich beschmutzen und die Seele belasten, bevor man noch die angenehme oder wichtige Post von Nahen und Freunden aus dem „Spam“ herausgefiltert hat.

Was so alles Nachrichten generiert? Manches Online-Portal ersetzt die Lektüre der BILD. Der Müll ist umsonst – den Schaden aber, den er in den Köpfen und Seelen der Menschen anrichtet, ist noch nicht quantifiziert worden.



Auszug aus: Carl Gibson, 
Zeitkritik

Werke von Carl Gibson: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Gibson_(Autor)




Soeben erschienen:

Carl Gibson: 

Plagiat als Methode - Herta Müllers „konkreative“ Carl Gibson-Rezeption


Wo beginnt das literarische Plagiat? Zur Instrumentalisierung des Dissidenten-Testimoniums „Symphonie der Freiheit“ – 

Selbst-Apologie mit kritischen Argumenten, Daten und Fakten zur Kommunismus-Aufarbeitung 

sowie mit  kommentierten Securitate-Dokumenten zum politischen Widerstand in Rumänien während der Ceaușescu-Diktatur.


Rezeption - Inspiration - Plagiat!?






Herausgegeben vom Institut zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa, Bad Mergentheim. Seit dem 18. Juli auf dem Buchmarkt.
399 Seiten.


Publikationen des
Instituts zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa,

Copyright © Carl Gibson 2014
   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Carl Gibson:    „AMERICA FIRST“,  Trumps Herausforderung der Welt –  Wille zur Macht  und  Umwertung aller Werte!?  - In seinem neuen Werk betrachtet Carl Gibson die USA aus ethischer Sicht, demnächst im Buchhandel:

In seinem neuen Werk betrachtet Carl Gibson die USA aus ethischer Sicht: Demnächst im Buchhandel: Carl Gibson:    „AMERICA FIRST“, ...