Sonntag, 1. September 2013

Kohls „Ehrenwort“, Koffer oder kein Koffer




Kohls „Ehrenwort“
Ehre?
Auf welche Form von „Ehre“ beruft sich der Altkanzler, wenn er auf das – wem auch immer - gegebene „Ehrenwort“ pocht?

Und was ist die „Ehre“ noch „wert“, wenn sie einem Staatsmann dazu dient, genauer gesagt, von diesem dazu pervertiert wird, eine Straftat zu rechtfertigen?

Dazu schweigen die Schriftgelehrten und Pharisäer aus der Union!?

Cui honorem honorem?

Da lobe ich mir die Ganoven-Ehre und das Schweigen der Paten.
So werden Lebensleistung und staatspolitische Verdienste auf einen Schlag kaputt gemacht.
Und so katapultiert man sich aus der Geschichte.



Koffer oder kein Koffer –

Das ist hier die Frage!

Politiker lügen so lange, bis sie überführt sind. Bis dahin gilt – nicht nur bei Barschel (CDU) - ihr „Ehrenwort“.





Aus:


Carl Gibson,

„Die Zeit der Chamäleons“ -


Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen, Ideen, Essays

zur Literatur, Philosophie und Geistesgeschichte und Kritisches zum Zeitgeschehen


Motto:



Zum Sinn der Philosophie heute

Philosophen sollen reden und schreiben,
Philosophen sollen Fragen aufwerfen und Antworten anbieten,
sonst ist ihr Denken umsonst!
Das – sprichwörtliche – Schweigen der Philosophen ist ein Irrweg,
denn es verhüllt die Wahrheit und billigt die Lüge.

Das Schweigen der Denker nützt nur den Mächtigen.





 

Mehr zur "Philosophie" von Carl Gibson
in seinem zweibändigen Hauptwerk:

speziell in:

"Symphonie der Freiheit", (2008)
sowie in dem jüngst erschienenen

"Allein in der Revolte.

Eine Jugend im Banat", (2013)






Philosoph und Zeitkritiker Carl Gibson

Weitere Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen, Ideen und Essays werden auf diesem Blog folgen.


Copyright: Carl Gibson
Fotos von Carl Gibson: Monika Nickel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen