Dienstag, 17. September 2013

Kommunistische Agitation und Propaganda - Das „hier ist alles in ordnung“ des Richard Wagner aus dem Banat

Kommunistische Agitation und Propaganda - Das „hier ist alles in ordnung“ des Richard Wagner aus dem Banat


Nichts war in Ordnung!

Im Jahr 1978 hat der rote Schollendichter und Parteipropagandist Richard Wagner aus dem Banat seinen Standpunkt öffentlich bekannt gemacht, in einem Gedicht, 
namentlich in dem vielsagenden Vers:
„hier ist alles in ordnung“
Die Zensoren und Auguren seines Parteifreundes Nicolae Ceausescu, seines Zeichens Despot und bald Diktator auf Lebenszeit, kamen bei dieser sybillinisch-kryptischen Aussage schwer ins Grübeln.
War die Sentenz vielleicht sogar ironisch gemeint?
Nachdem lange gesucht und nirgendwo auch nur ein Hauch von Ironie aufgefunden werden konnte, ließ man den Satz des Parteigenossen stehen und erteilte ihm den Segen „urbi et orbi“ 
zur baldigen Veröffentlichung im deutschen Musenalmanach für gebildete und weniger gebildete Stände im Reich Ceausescus, 
im 
„Neuen Weg“, 
dazu noch gut platziert, wenige Seiten hinter dem idealisierten Konterfei des Diktators.

Diesen Mann aus der RKP ehelichte Herta Müller im Jahr 1982.




Aus:

Carl Gibson,

„Die Zeit der Chamäleons“ -


Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen, Ideen, Essays

zur Literatur, Philosophie und Geistesgeschichte und Kritisches zum Zeitgeschehen


Motto:



Zum Sinn der Philosophie heute

Philosophen sollen reden und schreiben,
Philosophen sollen Fragen aufwerfen und Antworten anbieten,
sonst ist ihr Denken umsonst!
Das – sprichwörtliche – Schweigen der Philosophen ist ein Irrweg, 
denn es verhüllt die Wahrheit und billigt die Lüge.

Das Schweigen der Denker nützt nur den Mächtigen.





 

Mehr zur "Philosophie" von Carl Gibson
in seinem zweibändigen Hauptwerk:

speziell in:

"Symphonie der Freiheit", (2008)
sowie in dem jüngst erschienenen

"Allein in der Revolte.

Eine Jugend im Banat", (2013)






 Philosoph und Zeitkritiker Carl Gibson

Weitere Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen, Ideen und Essays werden auf diesem Blog folgen.


Copyright: Carl Gibson
Fotos von Carl Gibson: Monika Nickel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Michel de Montaignes Essay „De la solitude“- Das Leben in Abgeschiedenheit zwischen profaner Weltflucht und ästhetischer Verklärung.

Michel de Montaignes Essay „De la solitude“- Das Leben in Abgeschiedenheit zwischen profaner Weltflucht und ästhetischer Verklärung...