Montag, 27. Mai 2013

Die Deutschen der Jetztzeit – ein Volk von Duckmäusern?, Aus Schaden wird man klug, Generalverdacht gegen den Mann


165.


Die Deutschen der Jetztzeit – ein Volk von Duckmäusern?


Wahrheit hin, Wahrheit her – kaum einer will sich mit den Mächtigen anlegen

Diese Haltung machte Hitler möglich!


Aus Schaden wird man klug

Ich glaubte schon klug zu sein, dann kamen die Schäden.

162.

Generalverdacht gegen den Mann

Die Frau mag noch so verwerflich gehandelt haben. Der Mann, der sie kritisiert ist psychologisch immer im Nachteil, weil die Allgemeinheit sich mit dem schwachen Geschlecht solidarisiert.




Aus:

Carl Gibson,

„Die Zeit der Chamäleons“ -


Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen, Ideen, Essays zur Literatur, Philosophie und Geistesgeschichte 
sowie Kritisches zum Zeitgeschehen


Motto:



Zum Sinn der Philosophie heute

Philosophen sollen reden und schreiben,
Philosophen sollen Fragen aufwerfen und Antworten anbieten,
sonst ist ihr Denken umsonst!
Das – sprichwörtliche – Schweigen der Philosophen ist ein Irrweg,
denn es verhüllt die Wahrheit und billigt die Lüge.

Das Schweigen der Denker nützt nur den Mächtigen.



 

Mehr zur "Philosophie" von Carl Gibson
in seinem zweibändigen Hauptwerk:

speziell in:

"Symphonie der Freiheit", (2008)
sowie in dem jüngst erschienenen

"Allein in der Revolte.

Eine Jugend im Banat", (2013)






Philosoph und Zeitkritiker Carl Gibson

Weitere Aphorismen, Reflexionen, Maximen, Sentenzen, Ideen und Essays werden auf diesem Blog folgen.


Copyright: Carl Gibson
Fotos von Carl Gibson: Monika Nickel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Michel de Montaignes Essay „De la solitude“- Das Leben in Abgeschiedenheit zwischen profaner Weltflucht und ästhetischer Verklärung.

Michel de Montaignes Essay „De la solitude“- Das Leben in Abgeschiedenheit zwischen profaner Weltflucht und ästhetischer Verklärung...